Skip navigation

Austria

Author: Georg E. Kodek

VIII. Bibliography

A. Country reports

Kodek, Collective Redress in Austria, in Hensler/Hodges/Tulibacka, The Globalization of Class Actions, Annals of the American Academy of Political and Social sciences, Vol 622 (2009), 86

B. Relevant academic literature

1.P. Bydlinski, Beginn und Lauf der Verjährung nach fehlerhafter Anlageberatung, FS Reischauer (2010) 77

2.Frauenberger-Pfeiler, Sammelklagen: jüngste Entscheidungen, ecolex 2010, 450

3.Frauenberger-Pfeiler, „Sammelklagen" und sachliche Zuständigkeit, JAP 2009/2010/26, 236

4.Frauenberger-Pfeiler, Zur Zuständigkeit für „Sammelklagen", ecolex 2009, 1041

5.Gabriel/Pirker-Hörmann, Massenverfahren. Reformbedarf für die ZPO? (2005)

6.Graf, Unsolidarische Solidarschuldner, ecolex 2010, 1063

7.Gruber, Meinl European Land Ltd.: Getäuschte Anleger bekommen Geld zurück und Probleme mit einer Sammelklage, Aufsichtsrataktuell 2011, H 3, 25

8.Gruber, Schadenersatz und Kartellrecht - das Grünbuch der Kommission, MR-Int 2006, 17

9.Hinghofer-Szalkay, Katastrophenschäden in Österreich: Ersatzmöglichkeiten und Abwicklungshindernisse, ÖZW 2007, 30

10.Joeinig, Alternative Streitbeilegungsmöglichkeiten für Verbraucher in Österreich, Zak 2006/622, 366

11.Kalss, Zeit für gebündelte Verfahren am Kapitalmarkt, GesRZ 2011, 133

12.Kalss, Massenverfahren im Kapitalmarktrecht, ÖBA 2005, 322

13.Kathrein, Gedanken zum kollektiven Rechtsschutz, AnwBl 2009, 164

14.Klauser, Sammelklagen von Verbraucherorganisationen. Praxisbericht zu den Aspekten „Zulässigkeit der Klagenhäufung" sowie „Prozessfinanzierung und Aktivlegitimation", in: Reiffenstein/Blaschek (Hrsg), Konsumentenpolitisches Jahrbuch 2009-2010, 263

15.Klauser, Modernes Gruppenverfahren kann allen Seiten nützen, AnwBl 2006, 267

16.Klauser, Von der „Sammelklage nach österreichischem Recht" zur echten Gruppenklage, ecolex 2005, 744

17.Klauser/Maderbacher, Neues zur „Sammelklage", ecolex 2004, 168

18.Klauser, Kreditzinsen - wie weiter? ecolex 2003, 656;

19.Klauser, „Sammelklage" und Prozessfinanzierung, ecolex 2002, 805, 862;

20.Klauser, „Sammelklage" und Prozessfinanzierung gegen Erfolgsbeteiligung auf dem Prüfstand, ecolex 2002, 805

21.Kloiber, Ökonomische und sachgerechte Bewältigung von Massenklagen - welche Fragen stellen sich?, AnwBl 2006, 70

22.Knöbl, Prozessfinanzierung: Quo vadis quota litis?, ecolex 2005, 436

23.Knötzl, Sammelklage - Unsere ZPO am Prüfstand? AnwBl 2006, 82

24.Kodek, Entwicklung und Reformbedarf in der Arbeits- und Sozialgerichtsbarkeit - neue Herausforderungen für die Rechtsdurchsetzung, RdA 2012, 555

25.Kodek, Massenverfahren und Verfahrensmassen: Einige Gedanken zur aktuellen Diskussion, Zak 2012/132, 66

26.Kodek, Massenverfahren und Verfahrensmassen: Einige Gedanken zur aktuellen Diskussion, Zak 2012/132, 66

27.Kodek, Sammelklagen für Verbraucher: Ein neues Grünbuch der EU, ecolex 2009, 185

28.Kodek, Rechtsdurchsetzung im Reiserecht - Ausgewählte Probleme, in: Keiler/Stangl/Pezenka (Hrsg), Reiserecht, 193

29.Kodek, Die Gruppenklage nach der ZVN 2007, RdW 2007/729, 711

30.Kodek, Massenverfahren - Reformbedarf für die ZPO, AnwBl 2006, 72

31.Kodek, Gesetzliche Möglichkeiten zur Regelung von Massenverfahren, in BMSG (Hrsg), Massenverfahren - Reformbedarf für die ZPO, wilhelminenberg gespräche VI (2005) 311

32.Kodek, Möglichkeiten der Prozessleitung in Massenverfahren, RZ 2005, 34

33.Kodek, Möglichkeiten zur gesetzlichen Regelung von Massenverfahren im Zivilprozess, ecolex 2005, 751

34.Kodek, Zivilprozessuale Probleme bei Großverfahren, ecolex 2005, 31

35.Kodek, Die „Sammelklage" nach österreichischem Recht - Ein neues prozeßrechtliches Institut auf dem Prüfstand, ÖBA 2004, 615

36.Kolba, Konsumentenschutz vor und mit der Sammelklage, ecolex 2010, 864

37.Kolba, Rechtsdurchsetzung im Reiserecht - Sammelklagen in Österreich, ZVR 2010/223

38.Kolba, Gemeinsam statt einsam - Von der Sammelklage zur Gruppenklage, ecolex 2009, 664

39.Kolba, Gemeinsam statt einsam. Erfahrungen mit Sammelklagen in Österreich, in: Reiffenstein/Blaschek (Hrsg), Konsumentenpolitisches Jahrbuch 2007-2008, 119

40.Kolba, „Wir werden einen Richter brauchen." Funktion von Muster-, Sammel- und Verbandsklagen im Verbraucherschutz, FS Mayer (2004) 85

41.Koller, Effektive Rechtsdurchsetzung durch Sammelklagen!?, Zak 2012/131, 63

42.Kosch, Prozessfinanzierung durch Teilabtretung der betriebenen Forderung, ZIK 2000/52, 48

43.Krejci, Gilt das Quota-litis-Verbot auch für Prozessfinanzierungsverträge?, ÖJZ 2011/37, 341

44.Leitner, Die österreichische Wurzel der amerikanischen class action, ecolex 2006, 129

45.Madl, Anmerkung zu OGH 4 Ob 116/05w, ÖBA 2005/1306, 802

46.Mcguire, Reformbedarf der Rechtshängigkeitsregel?, Jahrbuch Zivilverfahrensrecht 2010, 133

47.Möhlenkamp, Private Schadenersatz- und Sammelklagen im Kartellrecht - ein Blick aus dem Mittelstand, ÖZK 2010, 163

48.Nimmerrichter, Über die Voraussetzung der objektiven Klagenhäufung bei Einbringung einer Sammelklage am Beispiel VKI gegen AWD, Zak 2010/324, 188

49.Nimmerrichter/Schrammel, Der Entwurf der ZVN 2007 für ein Gruppenverfahren und ein Musterverfahren - Die geplanten neuen Möglichkeiten zur Durchsetzung von Ansprüchen in Massenverfahren, JAP 2007/2008, 7

50.Oberhammer, „Österreichische Sammelklage" und § 227 ZPO, Jahrbuch Zivilverfahrensrecht 2010, 247

51.Oberhammer, Sammelklage, quota litis und Prozessfinanzierung, ecolex 2001, 972

52.Parzmayr/Schobel, Prozessfinanzierung: Zulässiges Erfolgshonorar oder verbotene quota litis?, ÖJZ 2011/57, 533

53.Paulus, Das Weissbuch der Europäischen Kommission (Teil III) - Schadenersatzklagen wegen Verletzung des EG-Wettbewerbsrechts (Sammelklagen), OZK 2008, 123

54.Pscheidl, Kollektive Rechtsdurchsetzung. Europäische Sammelklage für Verbraucher?, VR 2008 H 12, 12

55.Rechberger, Class Actions, in: Verschraegen (Hrsg), Austrian Law - An International Perspective, 151

56.Rechberger, Reform des Mehrparteienverfahrens der ZPO: Die geplante „Gruppenklage", in: Welser (Hrsg), Reformen im österreichischen und im türkischen Recht, 57

57.Rechberger, Zur Einführung eines „Gruppenverfahrens" in Österreich, FS Machacek-Matscher (2008) 861

58.Rechberger, Verbandsklagen, Musterprozesse und "Sammelklagen". Möglichkeiten kollektiven Rechtsschutzes im österreichischen Zivilprozess, FS Welser (2004) 871

59.Rechberger, Prozessrechtliche Aspekte von Kumul- und Großschäden, VR 2003, 15

60.Roth, Cost and Fee Allocation in Austrian Civil Procedure Law, in: Verschraegen (Hrsg), Austrian Law - An International Perspective, 133

61.M. Roth, Neuerungen der Zivilverfahrensnovelle 1983 im Bereich der Klagenhäufung, BeitrZPR II (1985) 209;

62.Saupe, EU-Kollektivklagen: Anders als gedacht?, AnwBl 2009, 16

63.Saupe, EU-Kollektivklagen bei Verletzung des Wettbewerbsrechts, AnwBl 2008, 268

64.Scheuba, „Sammelklage" - Inhaltliche Anforderungen, AnwBl 2006, 64

65.Scheuba, „Sammelklage" - Einklang mit der ZPO erbeten, ecolex 2005, 747

66.Schoibl, Die Verbandsklage als Instrument zur Wahrung „öffentlicher" oder „überindividueller" Interessen im österreichischen Zivilverfahrensrecht, ZfRV 1990, 3.

67.Schrammel, Die „Sammelklage" in der Ausgestaltung des OGH. Sind nun auch in Österreich Massenverfahren nach amerikanischem Vorbild denkbar?, JAP 2006/2007/8, 50

68.Schumacher, Zur objektiven Klagenhäufung bei „Sammelklagen", RdW 2010/136, 128

69.Schumacher, Zur objektiven Klagenhäufung bei „Sammelklagen", RdW 2010, 128.

70.Staudenmayer, Das Grünbuch der Europäischen Kommission über kollektive Rechtsdurchsetzungsverfahren für Verbraucher, AnwBl 2009, 157

71.Tunkel, Institute der ZPO, Musterverfahren und Sammelklage, JAP 2006/2007, 7

72.VKI, „Sammelklage"-Modell des Vereins für Konsumenteninformation , ZIK 2001/4, 1

Future event

%BriefTitle%

%BriefDescriptionLIMIT%

How to donate

Find out how you can help us address some of the most pressing global challenges.